Neue Kälteanlage bzw. Schnellabkühltunnel für den Betrieb in St.Andrä

Neue Kälteanlage für den Betrieb der Fleischzerlegung in St.Andrä, gefördert aus Mitteln des IWB/EFRE Regionalprogramms Österreich 2014-2020.

In der neuen Kälteanlage wird das flüssige Kältemittel zu der Produktion oder den Schnellabkühltunnel gepumpt, wo es unter Wärmeaufnahme verdampft und zum Abscheider zurückströmt. Im Abscheider wird Kältemittelgas und -flüssigkeit getrennt. Das Gas wird durch die Schraubenverdichter komprimiert, im Verdunstungskondensator verflüssigt und in den Abscheider entspannt.