Asiatisches Puten-Gemüse-Curry mit Eiernudeln

Schwierigkeitsgrad:
Dauer:
Genussfaktor:
Regionalität:

Zutaten

  • 1 Pckg. WECH Putenfleisch
  • 1 Stk. Brokkoli
  • 1 Stk. Zucchini
  • 3 Stk. Paprika (rot, gelb, grün)
  • 2 Stk. Zwiebel
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • ca. 3 Knoblauchzehen
  • 1 Pckg. Champignons
  • 1 Stk. Chinakohl (klein)
  • 1 Pckg. Eiernudeln
  • Sojasauce
  • Curry
  • Salz, Pfeffer
  • Maizena zum Binden

Schritt 1:

Warenkorb :-)

Schritt 2:

Gemüse waschen, Frühlingszwiebel ringelig, Zwiebel und Chinakohl in Streifen schneiden; Zucchini in schräge Streifen schneiden; Champignons in Scheiben schneiden; roten, grünen und gelben Paprika in mundgerechte Würfel schneiden; Brokkoli in mundgerechte Stücke zerteilen.

Schritt 3:

Nun die Knoblauchzehen schälen und klein hacken.

Schritt 4:

Jetzt etwas Sonnenblumenöl in eine (beschichtete) Pfanne geben und das Gemüse, die Champignons und den Knoblauch anrösten (am besten jede Sorte einzeln, das fertige Gemüse inzwischen auf einen Teller geben und immer wieder etwas Öl in die Pfanne geben)

Schritt 5:

Zwischendurch die Eiernudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

Schritt 6:

Nun das Putenfleisch quer zur Faser in mundgerechte Stücke scneiden und schön anbraten.

Schritt 7:

Jetzt das angebratene Gemüse und das Putenfleisch in einen großen Topf geben, nach Geschmack mit Curry, Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen

Schritt 8:

Das Ganze wird jetzt mit Wasser aufgegossen.

Schritt 9:

Jetzt das Curry mit Maizena binden und die feritgen Eiernudeln zugeben. Guten Appetit!!! ;-)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.