Hühnerschnitzel Spinacio

Schwierigkeitsgrad:
Dauer:
Genussfaktor:
Regionalität:

Zutaten

  • 1 Bund Basilikum
  • 100 g Brösel
  • 2 Eier
  • Wech-Hühnerbrustfilets
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Mehl
  • 125 g Mozzarella
  • Öl zum Backen
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Päckchen TK Blattspinat
  • 1 Zitrone

Schritt 1:

Den Blattspinat nimmst du aus der Packung raus, taust ihn auf und drückst ihn aus. Den Mozzarella schneidest in ganz dünne Scheiben und den Bund Basilikum in Streifen dazu. Nun schneide die Filets durch und klapp sie auf, Und klopf sie dünn zwischen zwei Frischhaltefolien hierauf.

Schritt 2:

Jetzt würzt man mit Salz und Pfeffer den Spinat und gibt den Knoblauch dazu, nachdem man zerdrückt ihn hat. Das ganze streicht man auf die Schnitzel sodann, man nun den Mozzarella drauflegen kann. Nun streu gleich das Basilikum darüber du, und klappst die Schnitzel wieder zu. Die Ränder werden fest angedrückt, damit das Ganze dir auch glückt. Würze mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Bedarf, wie du es magst, sehr oder nur ein bisschen scharf.

Schritt 3:

In Mehl werden die Schnitzel nun gewendet, durchs Ei gezogen und mit Brösel vollendet. Nun die Schnitzel ins 160 Grad heisse Öl geschwind, bis sie so richtig goldbraun sind.

Schritt 4:

Nach ca. 10 Minuten ist fertig das Gericht, und mit Zitronenspalten garniert ist es wie ein Gedicht! Und eins zum Schluss-das hätt ich fast vergessen- das ganz ganz wichtig ist für dieses Essen: Die Filets sollten nur vom Wech-Huhn sein, denn dann schmeckt das Gericht besonders fein!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.