Marokkanisches Huhn mit Couscous

Schwierigkeitsgrad:
Dauer:
Genussfaktor:
Regionalität:

Zutaten

  • 2 Hühnerbrüste
  • Currypulver
  • 250 g Couscous
  • 1 Zitrone
  • 1 frische Chilischote
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 1 Handvoll tiefgekühlte Erbsen
  • 1 Handvoll Strankalan (grüne Bohnen)
  • Salz
  • Pfeffer

Schritt 1:

Den Couscous laut Packungsangabe in heißem Wasser aufquellen lassen. Die Zitrone halbieren und eine Hälfte über den Couscous auspressen und vermengen.

Schritt 2:

Den Knoblauch und Chili fein hacken. Einen großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Den Zimt, Knoblauch, Kreuzkümmel und Chili mit einem Schuss Olivenöl im Kochtopf kurz anbraten.

Schritt 3:

Dann die Tomatenpolpa, Erbsen und grüne Bohnen hinzufügen. Die zweite Zitronenhälfte in die Sauce pressen und alles zugedeckt ca. 15 Minuten kochen lassen.

Schritt 4:

In der Zwischenzeit die Hühnerbrüste abwaschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Hähnchenstücke gut salzen und mit der Gewürzmischung bestreuen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Hähnchenstücke auf kleiner Hitze anbraten, damit die Gewürzmischung nicht verbrennt.

Schritt 5:

Wenn die Sauce fertig ist, das Basilikum fein hacken, unterrühren und salzen + pfeffern. Den Couscous portionsweise in eine Schüssel füllen, die Sauce darüber geben und die Hähnchenstücke oben auf setzen.
5125158361562
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.