Sesam-Hühnerstreifen auf Vogerlsalat mit Tomate-Mozzarella

Schwierigkeitsgrad:
Dauer:
Genussfaktor:
Regionalität:

Zutaten

  • 1 WECH Hühner-Schnitzel (ca. 220 g)
  • 2 Eier
  • 30 g Sesam
  • 50 g Semmelbrösel zum Wälzen
  • 50 g griffiges Mehl
  • 100 g Vogerlsalat
  • 4-5 Kirschtomaten
  • 10 Stk. Baby-Mozzarella
  • 125 g Butterschmalz
  • 6 EL Balsamicoessig
  • 70 ml Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer

Schritt 1:

Für die in Sesam gebackenen Hühnerstreifen auf Vogerlsalat mit Tomate-Mozzarellazuerst das WECH Hühner-Schnitzel in 8 gleich große, ungefähr einen Zentimeter dicke Streifen schneiden. Die Streifen danach auf beiden Seiten gleichmäßig mit Salz und Pfeffer bedecken (insgesamt ungefähr einen halben TL für alle acht Stücke).
TIPP 1: Damit das Fleisch gleichmäßig mit Salz und Pfeffer bedeckt ist, nach dem Würzen auf der Arbeitsfläche kurz auf und ab wälzen.

Schritt 2:

Für die Panade 2 Eier mit der Gabel in einer flachen Schale oder einem Suppenteller verquirlen bis sich Eigelb und Dotter verbunden haben. 2 weitere Schalen/Suppenteller herrichten und eines mit 50 g Mehl und das andere mit einer Mischung aus 50 g Semmelbrösel und 30 g Sesam füllen.

Schritt 3:

Die Streifen nacheinander zuerst in Mehl einlegen, einmal wenden und abklopfen. Anschließend ganzheitlich mit Ei benetzen und abrinnen lassen. Zum Schluss in die Semmelbrösel-Sesam-Mischung einlegen, wenden und bestreuen, sodass die Streifen von jeder Seite gleichmäßig bedeckt sind.
TIPP 2: Die Hühnerstreifen in der Semmelbrösel-Sesam-Mischung nicht fest andrücken oder klopfen, damit die Panade beim Herausbacken aufgeht und somit schön kross wird.

Schritt 4:

125 g Butterschmalz in einer Pfanne bei Stufe 5 von 6 zergehen und heiß werden lassen (der Pfannen-Boden soll etwa einen halben Zentimeter hoch mit Butterschmalz bedecken sein).
Hitzetest: Wenn das heiße Fett beim Einlegen der Hühnerstreifen sofort Blasen wirft, hat es die optimale Temperatur erreicht.
Die Hühnerstreifen in den heißen Butterschmalz einlegen und ungefähr 6 Minuten (ca. 3 Minuten pro Seite) goldbraun und kross herausbacken. Die Hühner-Streifen während dem Backen immer wieder mit Butterschmalz übergießen.
TIPP 3: Das Fett nicht entsorgen, da es problemlos nochmals für ein weiteres Gericht verwendet werden kann.

Schritt 5:

Für die Marinade 3 EL Balsamicoessig, einen Teelöffel Senf, jeweils einen halben Teelöffel Salz und Pfeffer in einem Glas mittels Mixstab mixen. Während dem Mixen langsam 70 ml Olivenöl beigeben und danach 2 Esslöffel Wasser hinzugeben bis das Dressing eine cremig-flüssige Konsistenz hat. Anschließend abschmecken und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
TIPP 4: Senf im Dressing bindet und verleiht dem Dressing eine cremige Konsistenz.

Schritt 6:

10 Stück Baby-Mozzarella halbieren, 4-5 Stück Kirschtomaten vierteln und mit 100 g Vogerlsalat in einer Salatschüssel mit dem Dressing vermengen.
TIPP 5: Salat und Dressing erst kurz vor dem Anrichten mixen, da der Vogerlsalat sonst zusammenfällt.

Schritt 7:

Die kross gebackenen Hühnerstreifen aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und danach auf dem fertigen Salat anrichten.
GUTEN APPETIT

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.